Fischereischule Königswartha

Die sächsische Fischereischule der Binnenfischer ist in Königswartha untergebracht – in einem denkmalgeschützten Ensemble aus Schloss, Scheune und Wohnheim- idyllisch im Schlosspark und um einen Teich gelegen. Die Gebäude unterschiedlicher Errichtungszeiten bedürfen dringend einer grundhaften Sanierung, Erneuerung der Haustechnik und Anpassung der Grundrisse an die aktuellen Bedürfnisse der Lehre. Der denkmalgeschützte Park wird arrondiert und behutsam zurückgebaut. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Hauswald – Architekten das VGV- Verfahren für uns entscheiden konnten und in den kommenden Jahren die abschnittsweise Sanierung und Neuordnung des Schulgeländes begleiten dürfen.

Bearbeitung: 2019-2026
Bauherr: Freistaat Sachsen v.d. SIB Bautzen
Leistungen: Architektur / Innenarchitektur / Möbelplanung / Beleuchtungskonzept / LPH 2-8 (in Kooperation mit architekturbüro hauswald)

Fischerei Schule Königswartha Entwurf Alexander Poetzsch Architekten
Das Wohnheim wird durch eine massive Vorsatzschale energetisch ertüchtigt. Die neue Fassadengliederung nimmt Bezug auf den Bestand und schreibt das Ensemble fort.
Im Zuge der Gesamtsanierung werden Park, Teich und Fassaden des, Ende des 18. Jahrhunderts gebauten, Schlosses wieder hergestellt.
Im Zuge der Gesamtsanierung werden Park, Teich und Fassaden des, Ende des 18. Jahrhunderts gebauten, Schlosses wieder hergestellt.
Historische Darstellung des Ballsaals im Schloss (Aufnahme Gurlitt, veröffentl. 1908), welcher als Lehr- und Veranstaltungsraum genutzt wird und eine Neufassung erfährt.
Historische Darstellung des Ballsaals im Schloss (Aufnahme Gurlitt, veröffentl. 1908), welcher als Lehr- und Veranstaltungsraum genutzt wird und eine Neufassung erfährt.
Alexander Poetzsch Architekten