Alexander Poetzsch
Dipl.-Ing. Architekt BDA
Alexander wurde 1976 in Karl- Marx- Stadt (Chemnitz) geboren und hat Architektur an der TU Dresden und der KTH Stockholm studiert. Nach dem Studium arbeitete er freiberuflich für verschiedene Architekten in Dresden und Berlin, bevor er 2007 mit Walter Miller und Jens Zander das Büro zanderarchitekten GBR gründete. Nach dem Ausstieg von Walter Miller baute er mit Jens Zander das Büro weiter erfolgreich auf, bis sich beide zum Jahresende 2013 trennten.
Eine anschliessende Position als Geschäftsführer der Knerer und Lang Architekten GmbH legte er in Anfang 2015 nieder und gründete ALEXANDER POETZSCH ARCHITEKTEN.
Neben seiner beruflichen Tätigkeit engagiert sich Alexander ehrenamtlich für die Vermittlung von Architektur und Baukultur – unter anderem als Vorstand der ZEITGENOSSEN / Initiative für zeitgenössische Baukultur und im Vorstand des sächsischen Landesverbandes des Bundes Deutscher Architekten (BDA). Er hat den Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit der Architektenkammer Sachsen (jetzt Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit) begründet, ist Mitglied in der Vertreterversammlung der Architektenkammer Sachsen und im Arbeitskreis Junger Architektinnen und Architekten des BDA (AKJAA).
Verschiedene Tutorien und Gastkritiken führten ihn an die TU Dresden, die HTW Dresden und die FH Reichenbach.
Gerade durch sein Engagement zur Vermittlung von Architektur war es ihm wichtig, das Studio im Erdgeschoss mit einem Schaufenster am Alltag der Stadt teilnehmen zu lassen – sich nicht in einer Büroetage zu verstecken sondern aktiv den Dialog mit der Stadt und ihren Bewohnern zu suchen um so auch mit Vorurteilen und Berührungsängsten gegenüber Architekten aufzuräumen.
ALI-LOGO-QUER