Stefanie Klemm
cand.arch. Praktikantin
Im bewegten Jahr 1989 in Dresden geboren ist Stefanie mit ihrem neugierigen Gemüt oft auf der Suche nach neuen Herausforderungen.
Nachdem ihr im Kindesalter die Spielfläche des elterlichen EW58 schnell zu klein wurde, begann sie bei Stadterkundungsgängen ihre bauliche Umgebung zu entdecken und vernahm bewusst die kontroverse öffentliche Haltung in diversen städtischen Debatten zur Baukultur – vom Bau des St. Benno Gymnasiums bis hin zum Wiederaufbau am Neumarkt.
Mit vielen gesellschaftspolitischen Fragen im Kopf suchte sie nach dem Abitur gezielt die weite zur sächsischen Residenzstadt und schnupperte für ihren ersten Bachelorabschluss in Politik und Verwaltung Berliner Luft und Potsdamer Studierzimmer. Anschließend stieg sie nahtlos ins Zweitstudium der Architektur ein als schon in den Semesterferien die ersten Berufseindrücke in einem Potsdamer Architekturbüro gesammelt wurden. So verschlug es sie 2013 ins beschauliche Weimar um an der Bauhaus-Universität erst den Bachelor und gegenwärtig den Master abzulegen.
Nachdem Stefanie im Mai ihrer zyklisch aufflammenden Affinität zu Skandinavien während eines Studienaufenthalts in Bergen/ Norwegen nachgekommen war, erweitert sie nun als Praktikantin das junge Team, um ihren praxisbezogenen Wissensschatz in vielseitigen Projekten zu erproben und auszubauen.
0_STEFF