Philipp Werner
BA Architektur
Es war der Sommer 1996, als Philipp in Dresden geboren wurde. Anfangs noch von seinen Eltern Wochenende um Wochenende hinaus in die Welt geführt, nahmen ihn bald der weitläufige Norden Skandinaviens und das nahe Böhmen für sich ein. Sein Fernweh wollte er trotzdem nur mit langen Reisen kurieren, als Heimat erhielt er sich bis heute Dresden.
Noch im Gymnasium fiel die glückliche Entscheidung zu einem Architekturstudium nach dem Abitur.
In sechs Semestern an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden verbrachte er zahlreiche Nächte über seinen Entwürfen, bestärkt in der Gesellschaft seiner Kommilitonen. So durfte er sich dann zweimal mit der Veröffentlichung seiner Arbeiten beehrt fühlen und schloss sein Studium 2017 erleichtert ab.
Nach Monaten und einigen lange überfälligen Reisen galt es ihm, die lediglich beurkundeten Fähigkeiten endlich auch zu beweisen. Die Empfehlung eines ehemaligen Dozenten führte ihn zum Büro APA dessen ungezwungener Umgang und Ehrgeiz an der eigenen Arbeit es Philipp gewaltig angetan hatten. Ab November 2017 ergänzt er APA in dem gemeinsamen Bestreben, wirklich gelungene Architektur zu schaffen.
0_PHILIPP_W